Gemälde, Walter Pekanjan, Ausschnitt
1748, 4 Bände: Allgemeine Historie der Reisen zu Wasser und zu Lande; Sammlung aller Reisebeschreibungen,..
Louis Alphonse Bouche um 1850
Meissen, versch. Figuren und Gemälde Robert Kummer, Detail
Johannes Schilling Bronzeplastik "Krieg" das Pendant zur Plastik "Frieden"
Bauernschrank um 1780, Detail
Service, Lomonosov-St Petersburg, Kobaltnetz
Vitrine Klassizistisch um 1790
Aquarell um 1872, Ottokar Renger ein Schüler von Ludwig Richter
Meissen, Porzellanfigur Loie Fuller, Entwurf Theodor Eichler um 1911.

Aquamanile, M./E. 19.Jh. nach mittelalterlichem Vorbild

Print
Price only for authorised

Aquamanile in Tierform, Fabelwesen M. 19.Jh. nach altem Vorbild, Messing.

Aquamanile, mittelalterliches Gefäß, Gießgefäß zur Handwaschung für geistliche oder weltliche Anlässe. Aquamanile existieren in verschiedenen Formen meist aber Tier- oder Fabeltierformen.
Genannt auch Aquaemanale, Aquimanile, Aquiminale, Aquiminarium.

siehe->Aquamanile

Ask about this product
Joomla template by a4joomla